Pressemitteilung – Berlin/Deutschland, Hamburg/Deutschland – Mai 23, 2022

PI Berlin tritt der Kiwa Germany Group bei

PI Berlin freut sich nun eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Kiwa Deutschland Gruppe zu sein. Die Vereinbarung zwischen der Kiwa Deutschland GmbH und PI Berlin wurde letzte Woche in Berlin von Sven Lehmann und Steven Xuereb, Vorstandsmitglieder von PI Berlin, sowie Prof. Dr. Roland Hüttl und Dr. Gero Schönwaßer, beide Geschäftsführer der Kiwa Deutschland GmbH, unterzeichnet.

„Wir freuen uns, dem wachsenden Sektor der erneuerbaren Energien der Kiwa Group beizutreten und sehen Chancen, durch die enge Zusammenarbeit mit den anderen Unternehmen der Kiwa Group, die kostenlose Dienstleistungen anbieten, weiteres Wachstum in unserem Geschäft zu erschließen“, sagt Sven Lehmann, CEO und Mitgründer von PI Berlin, „Wir haben nach einem starken Partner gesucht, der sich auch auf Nachhaltigkeit und technisches Know-how konzentriert, um unsere Mission zu unterstützen, die Energiewende weltweit zu beschleunigen“.

„Im US-Markt hat sich PI Berlin nach der Übernahme von SolarBuyer im Jahr 2018 als großer Dienstleister in der Solarbranche stark positioniert. PI Berlin kann sein Angebot nun weiter ausbauen, indem es seine Fabrik-Dienstleistungen mit einem anderen wichtigen Mitglied der KIWA Group – PV Evolution Labs (PVEL), einem führenden Anbieter von Labor- und Feldtestdiensten für Solaranlagen, integriert“, sagt Ian Gregory, Managing Director von PI Berlin North America.

„Diese Akquisition stellt einen starken Schub für PI Berlin dar, der zweifellos sowohl zu einer Verstärkung der bereits in Iberien und Lateinamerika angebotenen Dienstleistungen als auch zur Aufnahme neuer Fähigkeiten dank der bereits zur Kiwa-Gruppe gehörenden Infrastruktur führen wird. Die Verbesserung wird sich in den Bereichen Fabrik, Labor und Feld niederschlagen, was unseren Kunden bei der Entwicklung von neuen Projekten sowie der Repowering und Modernisierung bestehender Anlagen zugute kommen wird, die für den spanischen Markt zunehmend an Bedeutung gewinnen“, sagt Asier Ukar, Geschäftsführer der spanischen Tochtergesellschaft PI Berlin SL.

“Wir freuen uns sehr, PI Berlin mit seinen hochqualifizierten Experten und den bewährten technischen Diligence- und Qualitätssicherungsleistungen für Solarphotovoltaik für die Kiwa Group gewinnen zu können”, sagt Dr. Gero Schoenwasser und ergänzt: “Dies ist ein weiterer Meilenstein in der konsequenten Ausrichtung der Kiwa Group auf moderne TIC-Dienstleistungen (Prüfung, Inspektion, Zertifizierung) im Bereich Nachhaltigkeit.“

Kiwa ist ein unabhängiger und unparteiischer Weltmarktführer in den Bereichen Prüfen, Inspizieren und Zertifizieren (TIC). Das Unternehmen bietet Labor-, (gesetzlich vorgeschriebene) Inspektions-, Audit- und Versicherungstätigkeiten an, die durch (streng getrennte) Schulungs-, Beratungs- und Datendienste unterstützt und verstärkt werden. Die Kundinnen und Kunden von Kiwa sind in praktisch allen Märkten und sowohl im privaten als auch im öffentlichen Sektor tätig. Sie werden mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt, die in über 35 Ländern in Europa, Asien, Nord- und Lateinamerika sowie Ozeanien arbeiten. Der Hauptsitz von Kiwa befindet sich in Rijswijk in den Niederlanden. Kiwa ist ein Mitglied der globalen SHV-Familie von Unternehmen. Im Bereich der erneuerbaren Energien bieten Kiwa-Unternehmen bereits Dienstleistungen zur Prüfung und Zertifizierung von PV-Modulen, Wechselrichtern und Batterien sowie technische Beratung für PV-Kraftwerke an.

Weiterhin werden Sven Lehmann und Steven Xuereb erfolgreich das Geschäft der PI Berlin als Vorstände vorantreiben. Dr. Schönwaßer von Kiwa Deutschland GmbH wird zusätzlich in dieses Gremium aufgenommen.

Über PI Berlin

PI Berlin wurde 2006 gegründet und ist einer der führenden Anbieter von technischer Beratung, Risikomanagement und Qualitätssicherung für Solar- und Speichergeräte und -Systeme. Mit einem internationalen Team von über 100 Experten bietet das Unternehmen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Prüfung, Inspektion und Engineering für eine Vielzahl von Investoren, Energieversorgern, Entwicklern, EPCs und Behörden der Branche an. Die Hauptstandorte von PI Berlin sind Deutschland (Berlin), Spanien (Bilbao), die USA (Boston) und China (Shanghai und Suzhou). PI Berlin hat außerdem eine Lizenzkooperation für PV-Modultests mit Mitsui Chemicals in Japan und Indien.

Pressekontakt

Weltweit außer Americas

Benjamin Lippke

Office.: +49 30  814 52 64 -117
Cell: +49 151 428 787 09
E-Mail: press@pi-berlin.com

Americas

David Prince

Office: +1 508 630 2157
Cell: + 1 508 523 4649
E-Mail: press@pi-berlin.com

Pressefotos

Klick zum öffnen in Lightbox. Rechtsklick zum downloaden.

Vertragsunterzeichnung Kiwa und PI Berlin. Vlnr Steven Xuereb, Sven Lehmann, Dr. Gero Schönwaßer und Prof. Dr. Roland Hüttl

Vertragsunterzeichnung Kiwa und PI Berlin. Vlnr Steven Xuereb, Sven Lehmann, Dr. Gero Schönwaßer und Prof. Dr. Roland Hüttl
Bildquelle: PI Berlin

Logo Kiwa

Logo Kiwa
Bildquelle: PI Berlin

Logo

Logo PI Berlin
Bildquelle: PI Berlin